HARDI Membranpumpen

Das Herzstück eines HARDI Sprühgeräts ist die robuste und wartungsfreundliche Pumpe, für die HARDI so bekannt ist. Die Erfindung dieser Pumpe bildete das Fundament, auf dem HARDI vor mehr als 60 Jahren gegründet wurde. HARDI war das erste Unternehmen, das Membranen einsetzte, um die Flüssigkeit von den Lagern, der Kurbelwelle und anderen wichtigen Pumpenteilen zu trennen, so dass die Pumpe trocken laufen kann, ohne Schaden zu nehmen. Darüber hinaus zeichnete sich diese Pumpe dadurch aus, dass sie direkt von der Zapfwelle des Traktors angetrieben wurde.

Selbstansaugend
Die Pumpe ist selbstansaugend und kann das Füll- und Sprühsystem ansaugen.

Offenes Kurbelgehäuse
Die HARDI-Membranpumpe ist fettgeschmiert und hat ein offenes Kurbelgehäuse. Wenn eine Membrane ausfällt, kann die Flüssigkeit aus dem Kurbelgehäuse abfließen, wodurch kostspielige Reparaturen an Wellen und Lagern sowie Ausfallzeiten vermieden werden.

Trockenlauffähig ohne Beschädigung
Die HARDI Pumpe kann völlig trocken laufen, ohne Schaden zu nehmen.

Wartungsfreundliche Pumpe
Die Pumpe ist auf der Rückseite an einer speziellen Halterung befestigt. Membranen und Ventile können gewechselt werden, ohne die Pumpe auszubauen. Neues Schmierungssystem.

Kein Kontakt zwischen Chemikalien und beweglichen mechanischen Teilen
Alle beweglichen Teile sind vollständig von der durch die Pumpe fließenden Flüssigkeit getrennt.

Der Antrieb der Pumpe erfolgt entweder über eine Standardzapfwelle oder über eine optionale Weitwinkelzapfwelle.